Die Krippe der Annakirche von Franz Staud

Die große Krippe, im Aufbau einem Flügelaltar ähnlich, besteht aus der im Zentrum angeordneten Heiligen Familie und jeweils zwei seitlichen beweglichen Flügeln.
Darauf sind ein Hirte mit Kind und ein ihnen den Weg weisender Engel zu sehen; wenn die Flügel ganz geöffnet sind, finden sich die Heiligen Drei Könige mit Gefolge und Kamelen. Gekrönt wird die Krippe von einer alles überspannenden Gloriole.
Während die Figuren der Hl. Familie in einem kargen dreidimensionalen Raum angeordnet sind, heben sich die übrigen Darstellungen als Halbrelief vom Hintergrund ab.

Geschaffen hat diese Krippe der Tiroler Bildhauer Franz Staud (1905 – 1959), geboren in Matrei am Brenner. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien, 1951 wurde ihm der Österreichische Staatspreis für Plastik verliehen, 1959 starb er in Innsbruck.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum!

Mit Freunden teilen bei:

Kommentar verfassen