Dr. Inge Karas, Dr. Yasmine Wessely: Iran

Quelle: Von Uwe Dedering – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10108112

Thema: Reise-Eindrücke von Teheran bis Isfahan, mit einer Einführung in die religiösen und kuturellen Traditionen und Fotos von den historisch und landschaftlich interessanen Orten.

Referenten: Dr. Inge Karas, Dr. Yasmine Wessely

Ort: Annagasse 3b, Seminarraum, 1010 Wien
Termin:  13. Oktober 2017, 18:45 Uhr

(Der) Iran[5] (persisch ايران IrānZum Anhören bitte klicken! [ʔiːˈɾɒːn], vollständig Islamische Republik Iran), vor 1935 auf internationaler Ebene Persien, ist ein Staat in Vorderasien.

 Mit rund 80 Millionen Einwohnern (Stand 2016) und einer Fläche von 1.648.195 Quadratkilometern zählt er zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Erde. Hauptstadt, größte Stadt und wirtschaftlich-kulturelles Zentrum des Iran ist Teheran, weitere Millionenstädte sind MaschhadIsfahanTäbrisKaradschSchirasAhvaz und Ghom. Der Iran ist seit der Islamischen Revolution 1979 ein Staat, der sich selbst als Islamische Republik bezeichnet.
Der Iran besteht großteils aus hohem Gebirge und trockenen, wüstenhaften Becken. Seine Lage zwischen dem Kaspischen Meer und der Straße von Hormus am Persischen Golf macht ihn zu einem Gebiet von hoher geostrategischer Bedeutung mit langer, bis in die Antike zurückreichender Geschichte.
Mit Freunden teilen bei:

Kommentar verfassen