Nackt und schön? Der Körper in Antike und Christentum

Datum Zeit
14.02.2020
18:45

Veranstaltungsort
Seminarraum der Annakirche
Annagasse 3b
1010 Wien


Referentin: Dr. Elisabeth Körner

Heute wird das Aussehen des  menschlichen Körpers intensiv wahrgenommen – Für Politiker, Prominente aus Film, Musik, Wirtschaft und Internet, aber auch im privaten und beruflichem Leben gilt: Schön, gesund, aktiv zu wirken ist wichtig für Erfolg und Beliebtheit.

Schauen wir zu den Ursprüngen unserer Vorstellungen vom menschlichen Körper. Wie wurde in Antike und Christentum der Körper gesehen? Werden wir noch immer davon beeinflusst bei der Beurteilung von Schönheit, Scham, gesellschaftlicher Position oder Ausgrenzung?



Kommentar verfassen