Archiv der Kategorie: Wallfahrten

Herzliche Einladung zur Oblatenwallfahrt, 1. Oktober 2016

Der heilige Martin und der Bettler (El Greco, 1597/99, National Gallery of Art, Washington D.C.) Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_von_Tours

Auf Initiative von P. Eugen Szabo OSFS sind wir Salesoblaten eingeladen, eine der ganz alten Martinskirchen zu entdecken: Gründung der Kirche um 800 (Zeit der Karolinger). Der hl. Martin von Tours ist der Überlieferung nach 316/317 in Sabaria/Steinamanger/Szombathely geboren. Der Geburtsort Pernau von P. Eugen liegt in der unmittelbaren Nachbarschaft.

Herzliche Einladung für Samstag, 1. Oktober 2016 nach St. Martin am Ybbsfelde, Bezirk Melk, erreichbar von der A1 Ausfahrt Amstetten Ost, dann B1 Richtung Donau; von Ybbs/Donau über Neumarkt/Ybbs Pfarrhof St. Martin, Kirchengasse 1, 3376 St. Martin Marktgemeinde St.Martin-­Karlsbach, Hauptstraße 1, 3376 St. Martin, Tel:07412/58902, marktgemeinde@st­martin­-karlsbach.gv.at.

Programm:

1. Statio Kraftwerk Ybbs – Persenbeug Besucherzentrum – Parkplatz – Adresse: Donaudorfstraße 2, 3370 Ybbs. Marienhöhe – Treffen mit Bus – Wanderweg (Jakobsweg) berührt die Bundesstraße

2. Statio – Jakobsweg kreuzt die Bundestraße
3. Statio bei „Rotes Kreuz“ im Wald – nicht erreichbar mit Bus
Gesamtlänge 9,4 km ca. 2,5 Stunden Gehweg
Entfernung bis zur Marienhöhe: 2,3 km (von der Donau Aufstieg, von 240 Meter auf 340 Meter) –
Alternative mit Bus
2. Statio (Jakobsweg kreuzt die Bundesstraße) Entfernung vom Anfang 4,0 Km
3. Statio (Entfernung von 2. Statio) 3,0 km
Bis zu Kirche sind es noch 2,4 km
Mittagspause geplant mit mitgebrachter Jause – beim „Rotes Kreuz“ im Wald drinnen.
Zeitplan:
Beginn 1. Statio 9.30 Uhr
Wanderung von 9.50 – bis 11.05 Uhr zur 2. Statio (4 km, mit Aufstieg 100 Meter)
2. Statio um 11.05 bis 11.25 Uhr anschl. Wanderung – 3 km, 45 Minuten
3. Statio 12.10 Uhr anschließend Mittagsjause
13.30 Uhr Weggang zur Kirche – 2,4 km
Öffentliche Toiletten gibt es beim Gemeindeamt, entlang der Friedhofsmauer, ca. 150 Meter von der
Kirche entfernt
14.30 Uhr Hl. Messe
16.15 Uhr Einkehr im Gasthaus

Oblatenwallfahrt nach Spitz/Donau, 3. Oktober 2015

Oblati – Was heißt Oblate sein?
1. Station Ruine Hinterhaus

Sancti – Heilig sein heute
2. Station 1000-Eimerberg

Francisci – Meine persönliche Berufung
3. Station Schloss Spitz

Salesii – “Sale” – Was können wir den Menschen anbieten?
4. Station Pfarrkirche St. Mauritius

Auf einer heuer zwar kurzen, aber anspruchsvollen Strecke waren die österreichischen Oblatinnen und Oblaten des hl. Franz von Sales in der Wachau zusammengekommen, um gemeinsam mit vielen Menschen aus ihren Kirchengemeinden die traditionelle Oblatenwallfahrt zu begehen.

Vom Treffpunkt beim Schifffahrtsmuseum in Spitz an der Donau aus führte der Weg auf die Ruine Hinterhaus, den Tausendeimerberg und in den Hof des Schlosses Spitz. Die Betrachtungen und Gebete meditierten heuer zum Ausklang des Jahres der geistlichen Gemeinschaften anhand der Buchstaben des Ordenskürzels OSFS, was der Ruf Gottes ganz persönlich bedeuten kann.

Zwischen den Impulsen blieb genug Zeit, auf dem Berg”gipfel” zu picknicken und den Ort zu erkunden. Die letzte Station bildete die Abschlussmesse in der Pfarrkirche zum heiligen Mauritius, die uns auch vom Gemeindepfarrer vorgestellt wurde. Den Ausklang des Tages bildete ein gemütlicher Heurigenbesuch im benachbarten Schwallenbach, bevor die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder ihre Fahrzeuge in verschiedene Himmelsrichtungen bestiegen.

Ein detaillierter Plan von der Wallfahrtsroute findet sich auf dem Einladungsplakat, wie immer veranschaulicht durch das Fotoalbum!

!!!Über Euer Kommen freuen wir uns!!!
Die Oblaten des hl. Franz von Sales 

 

Wallfahrt der Salesschwestern, Montag, 8. Juni 2015

Historische Ansicht aus Wikipedia

Das Säkularinstitut des hl. Franz von Sales – oder Salesschwestern – Gruppe Wien beschließt das “Arbeits”jahr mit der traditionellen Wallfahrt, die heuer nach Mariazell führt.

Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an P. Dr. Hofinger in der Sakristei.

Nähere Informationen über die spirituelle Gemeinschaft des Salesianischen Weltinstitutes und Fotoalben der Wallfahrten der vergangenen Jahre.

Einige Bilder sagen mehr als 1000 Worte! Hier der Link zum Fotoalbum dieses wunderschönen Tages!